Creative Hobbies: Insolvenz angemeldet

20. Februar 2013, 0:00

Am 15. Februar 2013 gab Creative Hobbies Group, einer der größten Anbieter für Bastelbedarf, die vorläufige Insolvenz bekannt. Derzeit werden Liquidität und Ertrag des Unternehmens überprüft, um die Möglichkeiten der Unternehmenssanierung einzuschätzen.
Die vorläufige Insolvenz betrifft alle Unternehmensteile in der Schweiz, den Niederlanden mit Firmensitz Ochten bis Ende Februar, anschließend Arnheim, sowie Lichtenfels. Der Insolvenzverwalter Harald Schwartz, ein Nürnberger Anwalt, zeigt sich vorsichtig optimistisch, dass das Unternehmen mit seinen rund 190 Mitarbeitern eine Zukunft habe.
ROUNDUP: Weihnachtsgeschäft soll Spielwarenbranche weiteres Wachstum bescheren – weiter lesen auf FOCUS Online: http://www.focus.de/finanzen/news/wirtschaftsticker/roundup-weihnachtsgeschaeft-soll-spielwarenbranche-weiteres-wachstum-bescheren_aid_856531.html