···Home ··· News ··· Büroring und InterEs kooperieren bei Delkredere mit Kaut-Bullinger
Anzeige

Büroring und InterEs kooperieren bei Delkredere mit Kaut-Bullinger

30. Juni 2016, 17:37

Auf wirtschaftlich gesunden Füßen

„Kaut-Bullinger ist ein wirtschaftlich gesundes Unternehmen“, betont Oliver Mathes, seit September 2015 Sprecher der Geschäftsleitung bei Kaut-Bullinger. „Wir haben zwar in der Vergangenheit nicht immer schwarze Zahlen geschrieben, aber wir befinden uns aktuell mitten in einem Prozess der Umstrukturierung und Neuausrichtung. Die Zukunftsfähigkeit unseres Unternehmens ist durch unsere strategische Positionierung definitiv gesichert.“

Mit einem Jahresumsatz von rund 112 Millionen Euro und einer Eigenkapitalquote von zirka 35 Prozent stellt das Münchner Unternehmen eine feste Branchengröße dar. Knapp 500 Mitarbeiter bieten den Kunden ein hochwertiges und nachhaltiges Leistungspaket. Besonders die partnerschaftliche Denkweise und der enge Kontakt zu Geschäftspartnern aller Handelsstufen manifestieren sich in langfristigen und kooperativen Geschäftsbeziehungen. Jedoch befindet sich die Branche in einem immensen Veränderungsprozess und somit wandelt sich auch das Informations- und Kaufverhalten der Kunden von Kaut-Bullinger. Hierauf stellen sich die Verantwortlichen in München ein: „Wir werden weitere Optimierungspotentiale nutzen und zukünftig die drei Geschäftsbereiche getreu unserem Motto `Alles aus einer Hand´ noch enger zusammenführen und so entstehende Synergieeffekte nutzen.“

InterEs und Büro Forum 2000 angeschlossen

Mit der neuen Mitgliedschaft in der Großhandelsgruppe InterES geht Kaut-Bullinger einen weiteren Schritt in diese Richtung. „Nachdem in letzter Zeit viele Gerüchte über unser Unternehmen kursierten, beweist die von der InterES übernommene vollständige Delkrederehaftung, dass es uns finanziell gut geht. Die InterAval hat unsere Zahlen eingehend geprüft und bestätigt, dass die Substanz unseres Unternehmens wie auch die liquiden Mittel auf einer soliden Basis stehen“, erläutert Oliver Mathes die jüngst geschlossenen Verträge.

Wolfgang Möbus, Geschäftsführer der InterES GmbH & Co. KG, ist sich ebenfalls sicher, dass mit der neuen Partnerschaft eine zukunftsweisende Kooperation entsteht: „In dieser Konstellation können wir nur voneinander profitieren – eine echte Bereicherung für unsere Gemeinschaft ebenso wie für unsere rund 600 Vertragslieferanten. Darüber hinaus wird zusammen mit der doppelstöckigen Zentralregulierung über die Büroring Unternehmensgruppe die Marktbedeutung unserer Kooperationen deutlich steigen.“ Und Ingo Dewitz, Vorstand der Haaner Verbundgruppe, ergänzt: „Unsere gemeinsame Aufgabe ist es, den Fachhandel in Deutschland zu stärken und die Marktanteile gegen die Direktvertriebsformen auszubauen. Diesem Ziel sind wir seit heute wieder einen Schritt näher.“

Kundentag und übliche Verfahrensweise

Unter dem Motto „Gemeinsam schreiben wir Zukunft“ findet übrigens am 1. Juli 2016 der seit Jahresbeginn geplante Kaut-Bullinger Kundentag in Aschaffenburg statt. Im Hinblick auf die aktuellen Ereignisse erlangt dieser Leitsatz jedoch zusätzlich eine völlig unerwartete und gleichzeitig bedeutungsvolle Wendung mit enormer Tragweite für die gesamte Branche.

Die Büro Forum 2000 AG ist eine Tochter der Büroring eG, (beide mit Sitz im rheinischen Haan. Ihr sind Fachhändler angeschlossen, die nicht dem Büroring mit Anteilen und dem Status als Genossenschaftsmitglieder angehören. In manchen Fällen beantragen Büro Forum Betriebe die Mitgliedschaft im Büroring und werden nach sorgfältiger Überprüfung unter anderem der wirtschaftlichen Bonität  in die Genossenschaft mit all ihren Rechten und Pflichten aufgenommen. 

 

 

 

www.kautbullinger.de www.bueroring.de