···Home ··· News ··· Jungunternehmerin Janik-Stenzel verstärkt Büro Forum Aufsichtsrat
Anzeige

Jungunternehmerin Janik-Stenzel verstärkt Büro Forum Aufsichtsrat

5. Oktober 2015, 13:15

Jörg Schaefers ist sich sicher, dass mit ihr eine gute Wahl getroffen wurde: „Dagmar Janik-Stenzel ist für diese neue Aufgabe eine sehr geeignete Kandidatin, weil sie über den eigenen Tellerrand hinausdenkt und sich und ihr Unternehmen so organisiert, dass es den neuen Anforderungen und Herausforderungen des Marktes gerecht wird. Sie macht sich über die Standortpolitik Gedanken, geht bei dieser Entscheidung sehr strategisch und strukturiert an das Thema heran und nutzt dabei in vorbildlicher Weise auch die Vorteile und Qualitäten des Büro Forum 2000 Verbandes.“

Themen wie Nachfolge, Standort und neue Geschäftsfelder 

Dagmar Janik-Stenzel geht ihre neuen Aufgaben mit viel Elan an: „Ich möchte gerne dazu beitragen, dass die drängenden Zukunftsthemen, die uns alle bewegen im Hinblick auf Nachfolgeregelungen, Standortthemen oder die Besetzung neuer Geschäftsfelder, stärker in den Fokus gelangen und zum Vorteil der Büro Forum 2000 Gemeinschaft entschlossen angepackt werden.“

Die Jung-Unternehmerin leitet nun in der zweiten Familiengeneration die Janik Büroausstattungen e.K. in Leipzig – das Unternehmen gehörte im Jahr 1990 zu den Gründern der Kooperation Büro Forum 2000 AG – und hat in den vergangenen Jahren behutsam die Neu-Ausrichtung des Unternehmens zum Kompetenzzentrum für Ergonomie vorangetrieben.

Darüber hinaus engagiert sich Janik-Stenzel seit Jahren in der Büroring Junioren-ERFA-Gruppe und will den Erfahrungsautausch auch in ihre Aufsichtsratsarbeit mit einfließen lassen: „Die Junioren-ERFA ist gut projizierbar auf den Büro Forum 2000 Aufsichtsrat, wo sich die Generationenfrage zukünftig auch stärker widerspiegeln wird. Für dieses im absolut positiven Sinne ‚Spannungsfeld‘ gilt es, gute Ansätze und Lösungen zu finden.“

Traditionsgeschäfte müssen sich dringend neu aufstellen 

Im Fokus steht dabei nicht zuletzt auch die Frage, was der Fachhandel tun muss, um sich künftigen Marktentwicklungen zu stellen. Janik-Stenzel: „Viele unserer heutigen Geschäftsmodelle lassen sich allenfalls noch fünf Jahre erfolgreich fortführen. Dann wird verstärkt auch die Kunden-Generation nachrücken, die mit zunehmender Technisierung und vielfältigen Multichannel-Angeboten groß geworden ist. Und wenn diese Generation erst einmal die Einkäufer in den Unternehmen stellt, dann werden diese die kleinen Shops des Fachhandels eher seltener frequentieren. Deshalb ist es je nach Unternehmensgröße umso wichtiger, dass sich der Fachhandel zunehmend spezialisiert, profiliert und auf bestimmte lukrative Nischen oder Kernbereiche fokussiert.“

Für diese Herausforderung, das eigene Unternehmen zukunftsfähig zu gestalten, will Dagmar Janik-Stenzel in ihrer Funktion als Aufsichtsrätin den Büro Forum Mitgliedern Mut machen und ihnen „mit Empathie, Ratio, aber auch einer großen Portion ‚Bauchunternehmertum‘ mit Rat und Tat zur Seite stehen“.

Die Büro Forum 2000 AG im rheinischen Haan ist eine Tochter der Büroring eG. Im Gegensatz zu den Büroring-Mitgliedern, die als Genossen Anteile an der Verbundgruppe haben und Rückvergütungen erhalten, sind die Büro Forum Mitglieder ihrer Kooperation angeschlossen. Sie können aber viele Vorteile der Mutterorganisation wie Delkredere-Verfahren, Zentrallager und Mitgliedschaft in Marketinggruppen nutzen.      

Die Leiziger Fachhändlerin und Ergonomie-Beraterin Dagmar Janik-Stenzel ist neues Aufsichtsratsmitglied beim Büro Forum 2000 (Foto: Büro Forum 2000 AG / Büroring Marketing Center GmbH)

 

 

www.janik-leipzig.de www.bueroforum2000.de