···Home ··· News ··· Messe Leipzig mit sehr gutem Geschäftsjahr
Anzeige

Messe Leipzig mit sehr gutem Geschäftsjahr

17. Juli 2016, 14:42

Integrierte Veranstaltungskompetenz 

„Die Leipziger Messe hat im Jahr ihres 850-jährigen Jubiläums unter Beweis gestellt, dass die Zahnräder der integrierten Veranstaltungskompetenz perfekt ineinandergreifen und das Fundament für eine positive Geschäftsentwicklung bilden. Erfolge wie zum Beispiel die erneute Wahl zum Service-Champion in der Messebranche in Deutschlands größtem Service-Ranking, die gelungene Inbetriebnahme der Kongresshalle am Zoo Leipzig oder die Neueröffnung eines eigenen Büros unserer Tochter Fairnet am Standort Düsseldorf unterstreichen das“, erklärt Martin Buhl-Wagner, Geschäftsführer und Sprecher der Geschäftsführung.

„Mit dem besten wirtschaftlichen Ergebnis seit zehn Jahren für die Leipziger Messe International zeigt sich die Stärke der Unternehmensgruppe, ihr Know-How auch an ausländischen Standorten einzusetzen“, ergänzt Geschäftsführer Markus Geisenberger und fährt fort: „Für einen modernen Messe- und Kongressveranstalter ist es zudem essentiell, Zukunftsthemen zu identifizieren und ihnen eine geeignete Plattform zu schaffen.“ Dass die Leipziger Messe dieses Geschäft beherrsche, habe unter anderen der fulminante Start der DreamHack Leipzig im Januar 2016, die Konferenz und Fachausstellung protekt, die am 22. und 23. Juni erstmals den Schutz kritischer Infrastrukturen in den Mittelpunkt rückte, und der Erfolg des soeben zu Ende gegangenen RoboCups bewiesen.

Das erste Halbjahr 2016 sei vor allem geprägt von Rekorden, so dass sich vor allem Veranstaltungsformate wie Haus-Garten-Freizeit oder die Leipziger Buchmesse über deutliche Zuwächse hätten freuen können, fasst Martin Buhl-Wagner zusammen. Zudem ließen die vorliegenden Zahlen einen neuen Rekordumsatz für das Jahr 2016 erwarten.

Internationale Begegnungen

Die hervorragende Infrastruktur und die Dienstleistungskompetenzen der Leipziger Messe bildeten 2015 auch die Grundlage für die humanitäre Hilfe bei der Erstunterbringung von Asylbewerbern, für die im September kurzfristig die Halle 4 zur Verfügung gestellt wurde. Von Dezember bis Ende Juni 2016 erfolgte die Unterbringung in Quartieren auf der Ausstellungsfreifläche 2. „Erfolgreiche Messen, Kongresse und Events sind Plattformen weltoffener und interkultureller Kommunikation und Begegnung. Dies haben deutsche Messegesellschaften seit Beginn der starken Zuwanderung von Flüchtlingen eindrucksvoll unter Beweis gestellt“, erläutert Markus Geisenberger. „Unsere Stärken und Kompetenzen für dringend notwendige Hilfe einzusetzen, war deshalb für uns eine Selbstverständlichkeit“, ergänzt Martin Buhl-Wagner.

Veranstaltungen im 2. Halbjahr

Der Publikumsliebling Modell-Hobby-Spiel wird vom 30. September bis 3. Oktober die Leipziger Messe erneut in Deutschlands größten Hobbyraum verwandeln. Die Designers‘ Open präsentieren sich zudem vom 21. bis 23. Oktober in neuem Gewand – in der Kongresshalle am Zoo Leipzig können Besucher in die vielfältigen Themenwelten eintauchen. 

20 Jahre neues Messegelände

Nach den eindrucksvollen Feierlichkeiten anlässlich von „850 Jahren Leipziger Messen“ im vergangenen Jahr begeht die Leipziger Messe auch 2016 ein Jubiläum: Die Eröffnung des neues Leipziger Messegeländes jährt sich zum 20. Mal. Nach einer Rekordbauzeit von nur drei Jahren, schlug die Leipziger Messe im Jahr 1996 ein neues Kapitel ihrer Geschichte auf. Das moderne Veranstaltungsareal hat auch 20 Jahre nach seiner Fertigstellung nichts von seiner Flexibilität für verschiedene Veranstaltungsformate verloren. Dank gezielter und kontinuierlicher Ergänzungen wie einem eigenen Blockheizkraftwerk, dem Ausbau des W-LAN-Angebotes oder dem flexiblen Tribünensystem in der Halle 1 besticht das Leipziger Messegelände auch heute als Veranstaltungsort.

www.leipziger-messe.de