···Home ··· News ··· Online-Strategien für Fachhändler und Verbundgruppen
Anzeige

Online-Strategien für Fachhändler und Verbundgruppen

18. Februar 2015, 11:43

Viele Mitgliedsunternehmen verweigern den zentralgesteuerten Kampf gegen dominierende Online-Anbieter durch einen starken Zentral-Auftritt, da man dadurch eigene Umsatzrückgänge im stationären Shop befürchtet. Aber zugleich scheuen es diese Anschlusshäuser, selbst eigene Online- Strategien zu entwickeln. Vielleicht, weil sie zu Recht befürchten, zur Nadel im Heuhaufen zu werden?

Der Kölner Handelsexperte Ulrich Eggert weiß: Wenn 400.000 deutsche Händler E-Commerce im eigenen Shop betreiben, wird keiner mehr gefunden – und niemand verdient dann mehr Geld! Was tun im Kampf gegen sinkende Marktmacht und Bedeutung? Eine mögliche Strategie wäre es, gemeinsam eine starke Marke zu bilden mit einem starken Zentral-Shop unter Einbezug der Mitglieder.

Einen gebündelten Webshop-Auftritt haben bereits einige Kooperationen mit Erfolg eingeführt. Dennoch ist die Situation kompliziert. Über 15 verschiedene Strategie-Ansätze in der von Ulrich Eggert aktuell aufgelegten Trend- und Strategie-Studie „Verbundgruppen & Internet“ sollen denkbare Alternativen aufzeigen, dem selbstständigen Handel durch enge Kooperation in ihren Verbundgruppen auch im Online-Geschäft eine Zukunft zu bieten. Auch hier gilt wie so oft: Wer nicht kooperiert, verliert!

Weitere Details lesen Sie in dem Bericht „Zentral agieren – vereint gewinnen!“ in der aktuellen Ausgabe 02/2015 der Fachpublikation ‚Toys“, die ebenso wie das Handelsmagazin ‚Trend and style‘ im Göller Verlag Baden-Baden erscheint.

www.ulricheggert.de www.goeller-verlag.de