···Home ··· News ··· Ordertage Mainhausen mit neuem Aussteller- und Flächenrekord
Anzeige

Ordertage Mainhausen mit neuem Aussteller- und Flächenrekord

18. Januar 2015, 20:52

Am kommenden Freitag und Samstag, 23. und 24. Januar 2015, öffnen sich zur Präsentation der Herbst &Winter Kollektionen 2015/16 dem Fachpublikum der Lederwaren- und Schuhbranche sowie allen anderen interessierten Händlern aus der Textil- oder Schreibwarenbranche die Türen der Messehallen auf dem ANWR-Campus im hessischen Mainhausen. Präsentiert werden auf erstmals rund 4.000 Quadratmetern Fläche mehr als 80 Marken.

„Wir konnten für diese Messe die Fläche nochmals um 600 Quadratmeter erweitern und trotzdem mussten wir einigen Ausstellern absagen. Für die nächsten „Ordertage Mainhausen“ planen wir eine erneute Vergrößerung der Ausstellungsfläche, um möglichst allen Anfragen gerecht werden zu können“, freut sich Assima-Geschäftsführer Siegfried Despineux über die bisher größte Veranstaltung dieser Art. Besonders der große Zuspruch an Modemarken – so bewarben sich zum Beispiel erstmals Marken wie Tommy Hilfiger oder Aunts & Uncles – als Aussteller, freut die Veranstalter.

Effizienz und andere Besuchsgründe

Grund für das steigende Interesse der Marken mit stark modischer Aussage, so vermutet Despineux, sei unter anderem der etwas später gelegene Messetermin, der es vor allem Marken aus der Textilbranche ermögliche, die Kollektionen dem Lederwarenhandel zu einem sehr frühen Zeitpunkt vorzustellen. Für eine effiziente Zeitplanung und Vorbereitung des Messebesuchs empfiehlt es sich, im Vorfeld Termine mit dem Außendienst der präferierten Marken zu vereinbaren. Zu diesem Zweck können das Ausstellerverzeichnis wie auch die Hallenpläne auf der unten aufgeführten Homepage abgerufen werden.

Neben der ersten Möglichkeit in großem Umfang Herbst/Winter-Ware für die kommende Saison 2015/16 zu ordern oder sofort verfügbare Produkte und NOS Artikel zu schreiben, bieten sich wieder zahlreiche Gelegenheiten für den intensiven Austausch mit Kollegen und Ausstellern. „Mehr und mehr entwickeln sich die „Ordertage Mainhausen“ zu einem Branchentreff, bei dem Zeit für das Gespräch miteinander ebenso eingeplant wird wie die Zeit für die Order selbst“, beobachtet Assima-Mitarbeiter Christian Bödecker, verantwortlich für Organisation, Ablauf und Logistik der Veranstaltung. „Wir stellen zudem den Trend fest, dass die Einkäufer volle zwei Tage auf der Veranstaltung verbringen, um die Effizienz der Ordertage zu nutzen.“

Sicher spielen neben dem vollständigen Angebot an Marken auch der kostenlose Eintritt, kostenfreie Parkplätze vor der Tür sowie das ebenfalls kostenlose Catering eine Rolle, warum von Saison zu Saison nicht nur immer mehr Aussteller auf die Flächen drängen, sondern auch eine steigende Besucherzahl verzeichnet werden kann. Höhepunkt der beiden Tage ist die Messeparty am 23. Januar, zu der ab 17 Uhr alle Aussteller und Besucher eingeladen sind, sich an Buffet und Bar zu treffen und mit kulinarischen Köstlichkeiten und leckeren Drinks den Abend ausklingen zu lassen.

Die folgenden „Ordertage Mainhausen“ finden dann am 16. und 17. Juli 2015 statt. Übrigens verbirgt sich hinter dem ANWR-Campus der Standort einer weiteren Verbundgruppe, der Ariston-Nord-West-Ring eG. Zur entsprechenden ANWR-Group gehört die Goldkrone-Gemeinschaft.  

ordertage-mainhausen.de www.assima.de